schatten

kann nicht mehr...

Die letzten Tage waren echt schlimm ich verliere langsam meine Kraft...heute früh musste ich mir sogar von meiner Ma aus dem Bett helfen lassen, ich verliere langsam den Mut das ich meine 10 Kasse schaffe, auch wenn man mir jeden Tag sagt morgen versuchst du es aber...was glaubt ihr eigentlich was ich mir wünsche, glaubt ihr es ist besser Stunden über dem Klo zu verbringen, mit Krämpfen die einen glauben lassen das man gleich das Bewustsein vor Schmerzen verliert im Bett zu liegen als wie ein paar Stunden in die Schule zu gehen und danach machen können was man möchte...ich will, ich will aber ich kann nicht, mein Körper lässt mich nicht...ich würde zu gerne am Wochenende zu meinem Geburtstag mit den anderen nach Kassel zum Cosplay fahren und spaß haben oder mir die Inliner schnappen und einfach ne kleine Runde durchs Dorf drehen aber ich traue mich nicht, ich bin feige, selbst gestern als wir den Geburtstag von ein paar Verwandten gefeiert haben musste ich mich von meinem Vater nach Hause fahren lassen weil ich vor schmerzen kaum noch wusste wie ich mich auf dem Stuhl halten sollte, ich geb zu ich bin kein Fan von FAmilien Feiern aber wenn ich einmal da bin und einen Eierkuchen mit Schoko und Vanilleeis, Heißen Kirschen und Sahne vor mir stehen habe würde ich wenigstens gerne abessen

 

nächste Woche hab ich einen Termin in einer Tagesklinik für Erwachsen, ich habe angst, in den letzten Jahren haben sich so viele negative Gefühle aufgestaut das ich vor jeder Art Klinik, Krankenhaus und sogar schon bei meiner Ärztin Herzrassen, Magenkrämpfe und Angstzustände bekomme, von der Übelkeit  und den Hitzewallungen gar nicht zu sprechen...

14.9.09 12:57


man ich bin heute schon um 2Uhr aufgestanden, mir gehts total mies, ich hab durchfall wie sonst was und mir schmerzen die gelenke, eigentlich sollte ich schon lange bei meiner Ärztin sitzen aber ich hab 2 mal den Bus verpasst der nächste fährt in 20min.

hoffentlich schaff ich das mir ist total schwindelig...aber ich schaff das schon ist ja nicht das erste Mal und im Notfall hab ich ja mein Handy

2.9.09 13:27


...was soll ich tun...

Heute früh bin ich wieder zusammen gebrochen, ich weis nicht was die letzten Tage mit mir los ist, ich weis nicht was ich tun soll, alles dreht sich, mein Körper wehrt sich gegen jede Art von bewegung mit krämpfen und schwindel...

ich überlege hin und her, ich dachte ich hätte es die letzten Monate unter Kontrolle bekommen aber durch die Erkältung der letzten 2 Wochen hab ich mein Sportprogramm vernachlässigt ob es daran liegt???

aber jetzt hab ich das Gefühl es ist alles wie am Anfang meines Planes, und ich hätte nichts erreicht...Ich vermisse Blacky, ich will zu ihm, ich will in den Arm genommen werden und mich ausheulen,

ich will raus und Inliner fahren und einfach wieder zu Schule gehen...

aber wieso wieso kann ich mich selbst nicht dazu bringen, ich brauche hilfe das weis ich das will ich auch, aber ich kann...ich will nicht wieder in die Psychatrie, ich bekomme mitlerweile schon angst zustände und zittern wenn ich ein Krankenhaus nur von außen sehe, all die erinnerungen, nein...das geht auf keinen Fall

 

Ich glaube ich muss raus von Zuhause, solange ich hier bleibe und mir mehr Gedanken um die Menschen um mich rum mache, weil ich angst habe sie zu enttäuschen oder krank zu machen, kann ich nicht vor ran kommen, ich brauche luft zum atmen und EINE Hand die mir Hilft und nicht ein Haufen der mich bei den Versuch mich zu retten erstickt.

1.9.09 14:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]